Pfefferminzöl wird aus den frisch geernteten, blühenden Zweigspitzen von Mentha x piperita L. gewonnen. Es wirkt antiseptisch, gefässerweiternd, schmerzlindernd,  kühlend und befreit die Nase. Zahlreiche pharmakologische Studien belegen einen krampflösenden Effekt auf die glatte Muskulatur, insbesondere die Darmmuskulatur.Mentha_piperita-3Pfefferminzöl ist daher zur Behandlung von Colon irritabile indiziert. Bestimmte Begleitsymptome wie Blähungen und Bauchschmerzen werden offensichtlich auch günstig beeinflusst.

Bei der Anwendung ist gewisse Vorsicht geboten.  Pfefferminzöl ist während Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Gleiches gilt für Säuglinge und Kleinkinder. Eine Langzeitanwendung wird nicht empfohlen. Zur innerlichen Anwendung gilt folgende Dosierungsempfehlung: 2 – 6 Tropfen täglich, aufgeteilt auf mindestens drei Gaben.

Quellen:
_Zeitschrift für Phytotherapie, 3/2009/p129
_Martindale – The Complete Drug Reference, Peppermint Leaf
_D. Roux: Conseil en aromathérapie, Wolters Kluwer France 2008
_M. Wichtl R. Anton: Plantes thérapeutiques 2ème édition, Tec&Doc, 2003
_P. de Bonneval F. Dubus: Manuel pratique d’Aromathérapie au quotidien, Editions Le Sureau 2007

Advertisements